Meerschweinchen

Aus alt wird neu:

Neuer Standort
Neuer Stall
(Grösser, schöner, noch artgerechter)
Der neue Stall lässt sich für 2-4 Gruppen unterteilen.
2 grosse Häuser bieten Schutz und Geborgenheit. Weitere kleine Häuschen bieten Unterschlupf und Rückzugsmöglichkeit.
DasDach besteht aus Schilf. Dieses lässt licht und Luft durch und haltet einen grossen Teil vom Regen zurück. An der prallen Sonne bleibt es darunter angenehm schattig und kühl.
Auch beim Neubau wird Sicherheit und Wohlbefinden gross geschrieben.

Das Bodengitter verhindert das Eindringen von Angreifern auf 4 Pfoten und die Vorhängeschlössern das unbefugte Eindringen von Zweibeinern. ;)

Auch bei den grossen Schutzhäusern wurde auf eine gute, durchzugsfreie, Belüftung Wert gelegt. 
Das Dach der Schutzhäuser kann zusätzlich zum Wärmeabgang im Sommer geöffnet werden. Es wird abgedeckt um ein zu starkes Aufheitzen der Bleche zu verhindern.

Der geräumige Stall mit grossem Auslauf. 
Auch Meeris die die Rampe nicht hochgehen (können)

haben genügend geschützten Unterschlupf, Wasser 

und Futter zur freien Verfügung.
Die Meerschweinchen haben genügend Platz für alle

Aktivitäten des täglichen Meeri-Lebens. 
Ebenfalls ist genügend Platz da, um einander aus dem

Weg zu gehen.

Die Unterkunft und Stallgrösse entspricht der

neuen Tierschutzverordnung.

Frische und abwechslungs-reiche Vitamin-C-Kost

Grosser Stall von der linken Seite her.

Unten rechts, durchzugfreie Futterstelle mit reichlich Heu und artgerechtem "Kraftfutter" (Pellets aus Heu und Kräuter angereichert mit Vitamin C).
Dieses Futter beziehe ich Sackweise aus der Provimi Klyba.

Wenn gerade mal kein Saftfutter da ist, wird Abwechslung geschaffen mit Blüten, getrocknetem Obst und Gemüse aus dem "Cavialand.de".

Futterplatz von vorne, bei geöffneter Sevice-Türe.

Kuschelecke im oberen Teil. Alle Häuschen haben min. 2-3 Ein-/Ausgänge. So haben alle Tiere die Möglichkeit auszuweichen.
Um zu diesem Haus zu kommen müssen die Tiere die Rampe hoch gehen, was die meisten aber relativ bald lernen.

Die Quarantäne, zur Isolation von 2-4
Meerschweinchen.

11.12.2008

Schnee-Schweinchen

Die Kälte schadet den Tieren viel weniger als die Hitze.
Durch Plexiglas geschützt wirds in den Häuschen recht warm und
kuschelig.

SICHERHEIT wird bei uns gross geschrieben. Alle Ställe sind Mardersicher. Alle haben Bodengitter, auf welcher die Einstreu drauf liegt und somit die Tiere nicht stört.

Tiefere Türchen sind mit Schlössern gesichert, die anderen mit Karabinern.