Krallen schneiden

 

Die Pflege der Krallen ist sehr Wichtig!
Wird dies vernachlässigt  können sich die Krallen wie beim Struppelpeter im Kreis wachsen, was wiederum das Gehen beinträchtigt, Schmerzen verursacht und am Schluss in Gelenkgsschäden enden kann.
Ebenso kann sich Nagelpilz bilden.

Tipp: legen Sie (Pflaster-) Steine in das Gehege oder den Käfig, dies fördert den natürlichen Abrieb der Krallen und diese müssen lediglich alle 2-3 Monate kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert werden.



Viele trauen Sich nicht zu, die Krallen beim eigenen Tier zu schneiden.
Können Sich die Krallen nicht selber abwetzen, ist dies etwa alle 3-4 Monate notwendig.

Ich biete Ihnen an, die Krallen bei Ihrem Tier (Kaninchen und Meerschweinchen) zu kürzen.

Preise:
 

bei mir zu Hause:                5.- SFr. /Tier

bei Ihnen zu Hause:            zusätzlich Fahrkosten ab 4410 Liestal                                        pro km 1.-SFr.    

Bei diesem Aufnahmetier wurde, vom Vorbesitzer, die Krallenpflege vernachlässigt.

Man kann schon deutlich das seitliche Ablegen des rechten Zehens sehen.